Würdiger Saisonabschluss gegen die FIFA mit ehrenvoller Niederlage

(Mm) Nachdem der erste Spieltermin mangels genügend TeilnehmerInnen abgesagt werden musste, konnte das Spiel gegen das Team FIFA am 26. Oktober endlich nachgeholt werden. Bei trockenem, aber schon sehr kühlem Herbstwetter sah sich der FC Gemeinderat auf dem kleinen, hauptsächlich für C-Junioren gebräuchliche Spielfeld gleich von Anfang an mit überfallartig vorgetragenen Angriffen konfrontiert. Es zeigte sich sofort, dass der Gastgeber, bei dem neben den beiden «Swisslegends» und ehemaligen NationalspielerInnen Prisca Steinegger und Pascal «Zubi» Zuberbühler (je 55 A-Länderspiele) auch FIFA-Präsident Gianni Infantino mitmachten, sich auf dem kleinen Spielfeld viel besser zurechtfand. Bis sich die Zürcher Rätekicker an den keine Fehler verzeihenden Kunstrasen einigermassen gewöhnt hatten, lagen sie gegen die eingespielte FIFA-Equipe bereits mit 4 Toren im Rückstand. Das ambitionierte Ziel, dem bei der WM 2006 in Deutschland als einzigem im Spiel unbezwungenen Goalie (heute noch Weltrekord) einen Ball in die Maschen zu setzen, musste zwangsläufig vorerst in den Hintergrund treten. Erst kurz vor der Pause konnte nach einigen vergebenen Chancen der zum ersten Mal beim FC Gemeinderat mitspielende Ives Clerc die Torhüterlegende erstmals bezwingen. Beim Spielstand von 1:5 wurden die Seiten gewechselt. 

Die zweite Halbzeit verlief dann wesentlich ausgeglichener. Obwohl der nicht als «Filigrantechniker» bekannte FIFA-Präsident sich einen Hattrick gutschreiben lassen konnte, kam die Tormaschine des FCGR immer besser in Fahrt. Mal für Mal wurden verschiedene Chancen erspielt und mindestens teilweise erfolgreich abgeschlossen. Mit laufender Spieldauer konnten die Rätekicker noch bis zum Schlussresultat von 6:9 aufschliessen, und wer weiss, wenn das Spiel noch länger gedauert hätte...

Beim anschliessenden gemeinsamen Nachtessen im modernen FIFA-Garderoben­gebäude wurde über die aktuellen Anliegen und Projekte des Weltfussballverbands orientiert. Alle SprecherInnen wiesen auf die Verbundenheit der FIFA mit Zürich und das faire Spiel hin. Danach regten die zahlreichen Anekdoten und «bon mots» aus vergangenen Zeiten zu kurzweiligen Gesprächen und spannenden Diskussionen an.

FIFA: Gianni Infantino, Prisca Steinegger, Heidi Beha, Leslie Voigt, Simon Siegfrid, Thomas Peyer, Andy Korner, Adrian Popp, Bedri Maralushaj, Zubi

FC Gemeinderat: Avdili Përparim, Blättler Florian, Cantaluppi Marc, Clerc Ives, de Domahidy Matthias, Egli Andreas, Grupp Christoph, Merki Markus, Platek Mariusz, Rabelbauer Richard, Roy Shaibal, Schwarzenbach Beni, Wiesmann Matthias, Wirth Oliver

Tore FC GR: Ives Clerc (2), Përparim Avdili, Shaibal Roy, Beni Schwarzenbach (2) 

Referee: Patrick Graf FIFA

-----------------------------------------------------

Liebe Besucherinnen und Besucher

Es freut mich, dass Sie die Website des FC Gemeinderats der Stadt Zürich besuchen. Auf dieser sind alle wichtigen Informationen zum FC Gemeinderat zu finden.

Der FC Gemeinderat besteht seit 1958 als ein politisch und konfessionell neutraler Fussballverein, der die Pflege der ausserparlamentarischen Kameradschaft des Gemeinderats Zürich fördern und stärken möchte. Wir tragen pro Saison sechs bis neun Spiele gegen unterschiedliche Mannschaften aus: andere Parlamente, Zürcher Firmen oder Verwaltungsabteilungen.

Die Stärke des FC Gemeinderats liegt nicht nur in sportlichen Belangen, sondern im Austausch zwischen vielen unterschiedlichen Persönlichkeiten. Sobald der Ball rollt, schwinden im FC Gemeinderat alle politisch unterschiedlichen Ideologien und Ziele. Animositäten werden unwichtig, und die Fairness untereinander und gegenüber den sportlichen Gegnern tritt in den Vordergrund. Als Präsident freue ich mich, meinen Teil dazu beizusteuern, die Jahrzehnte lange Tradition des FC Gemeinderats weiterzutragen und weiterentwickeln zu können.

Der FC Gemeinderat ist finanziell auf sich selbst gestellt und erhält von der Stadt Zürich keine Unterstützungsbeiträge. Es würde mich daher freuen, wenn wir Sie als neues Passivmitglied oder als Gönner begrüssen dürften.

In diesem Sinne freue ich mich auf eine gelungene und verletzungsfreie Fussballsaison 2019. Für Anliegen, Wünsche und Kritik stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüsse

Markus Merki

Präsident FC Gemeinderat

markus.merki@hotmail.com

---------------------------------------------------